Astronomie-Vorträge

Faszination Weltall für Auge & Ohr

"Einmal quer durchs Weltall"

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Referent: Manuel Philipp, Dipl. Ing. (FH)

25.000.000.000.000.000.000. Haben Sie Lust, sich diese gigantische Zahl ganz leicht vorstellen zu können? So weit ist nämlich unsere Nachbar-Galaxie von uns entfernt. Ähnlich schwindelerregende und zugleich faszinierende Zahlen bieten auch unsere eigene Galaxie, das leuchtende Band der Milchstraße, unser Sonnensystem mitsamt der Oortscher Wolke, unsere Sonne und die Planeten. Wie ist das alles aufgebaut, wie hängt es zusammen, wie ist es entstanden, was dreht sich um was und wie kann man sich das Ganze – von der Erde angefangen bis hinaus zur letzten Galaxie – nur halbwegs nachvollziehbar vorstellen? Auf alles das erhalten Sie Antworten bei diesem spannenden und kurzweiligen Vortrag, bei dem viele Ahhs und Wows garantiert sind. So hat Ihnen sicherlich noch keiner das Weltall erklärt!

Vorrangiges Ziel dieses Vortrags ist es, die ungeheuerlichen, eigentlich nicht vorstellbaren Dimensionen, Größenordnungen unsers gesamten Universums mitsamt seiner Struktur griffig und greifbar gemacht zu bekommen, so dass es letztlich doch vorstellbar wird. Und das auf wunderbar plastische und einprägsame Weise. Denn nur was man greifen kann, kann man begreifen. Und vom Begreifen ist’s dann nicht mehr weit zum Staunen. Und genau das werden Sie bei dieser Reise quer durchs Weltall reichlich. Ganz nebenbei wird Ihnen auch noch erklärt, was Sterne sind, warum sie leuchten und wie und warum sie enden.

Sie wünschen andere Inhalte oder Schwerpunkte? Kein Problem!

Besprechen Sie sich am besten direkt mit Manuel Philipp per ► E-MAIL
Ihr Buchungsanfrage richten Sie bitte auch per E-Mail an Herrn Philipp
 
Ein weiterer Themenschwerpunkt von Herrn Philipp ist die Lichtverschmutzung.

Vortragsredner

Seit fast 20 Jahren hält Manuel Philipp regelmäßig Vorträge zu verschiedensten Themen und ist zudem auch ein begehrter Moderator. Speziell zu astronomischen Themen begeistert der Physiker sein Publikum seit 2015 bei mehr als 150 Veranstaltungen sowie in den letzten Jahren auch immer mehr zur Lichtverschmutzung. 2019 gründete er mit den „Paten der Nacht“ eine ehrenamtliche Initiative zur Aufklärung und Eindämmung der Lichtverschmutzung in Deutschland. Gelobt wird von seinem Publikum immer wieder die einmalige Art und Weise seines Vortragsredens: mitreißend, eloquent, humorvoll, bewegend. Und das Ganze kombiniert mit einer Stimme, der man „stundenlang zuhören“ möchte, wie es ihm von seinem Publikum und auch Fachleuten aus der Coaching-Szene stets zugetragen wird.

Scroll to Top
X