Lichtverschmutzung

Die Nächte werden immer heller

Lichtverschmutzung / Lichtsmog


 
 


 
Aktuelles Update (11.09.2019):
 

Mit „Paten der Nacht“ haben wir ein umfangreiches Projekt zum Thema ► Lichtverschmutzung (Ursachen, Folgen, Lösungen zur Reduzierung) auf die Beine gestellt.

Viele Menschen helfen im Rahmen des Projektes bereits mit, dass dieses Thema in der Bevölkerung ankommt. Denn wir sind der Meinung, dass man Lichtverschmutzung mit relativ einfach Mitteln eindämmen kann und dabei jeder mithelfen kann bzw. aufgrund der enormen Negativ-Wirkungen der Lichtverschmutzung auch sollte.

 
 
 
 


 
 
 

 

Schmidt Max, BR, Manuel Philipp
Sterne ohne Ende? Schmidt Max sucht die verlorene Dunkelheit (BR/Freizeit)

Wunderbar aufbereitet und dargestellt hat der Schmidt Max mit seinem BR-Team das Thema Lichtverschmutzung. Was sie verursacht, was sie anrichtet und was man dagegen tun kann. Denn jeder von uns kann hier mit einfachen Mitteln etwas tun, um das massenhafte Kunstlicht nachts einzudämmen.

Hier geht’s direkt zum ► Fernseh-Beitrag: Schmidt Max mit Manuel Philipp vom 24.03.19

 
 
 
Eine weitere, zusammenfassende Übersicht über die Wirkungen und Probleme der Lichtverschmutzung gibt Ihnen auch das nachfolgende Podcast von uns:
 

Podcast: Lichtverschmutzung zum Anhören


Verlust der Sterne: Die Lichtverschmutzung raubt uns das Weltall

Lichtverschmutzung

Lesen Sie in unserem ausführlichen Artikel alles Wesentliche zum Thema Lichtverschmutzung. Über die Ausmaße, über Auswirkungen auf Menschen, Tiere und Pflanzen – aber auch über Vermeidung von Lichtverschmutzung und wie man ohne auf künstliche Beleuchtung verzichten zu müssen trotzdem Gutes dagegen tun kann. Denn es gibt einfach umzusetzende Lösungen.
 
Im Artikel finden Sie auch interaktive Lichtverschmutzungs-Karten (für Bayern, Deutschland, Europa und Welt), die jeweils den Grad der Lichtverschmutzung durch entsprechende Einfärbungen verdeutlichen.
  



Die dramatische Entwicklung der Lichtverschmutzung in Europa

 
Die Verschmutzung des Nachthimmels mit künstlichem Licht nimmt immer weiter zu. Diese Animation, die wir fortan auf paten-der-nacht.de zur Verfügung stellen (einem von uns initiierten Projekt zur Reduzierung der Lichtverschmutzung) zeigt die Entwicklung der Lichtverschmutzung in Europa von 1992 bis 2010, die definitiv als dramatisch zu bezeichnen ist.
 
Mit einem Klick auf das Foto wechseln Sie auf die Seite des Projektes paten-der-nacht.de. Dort können Sie dann einfach den Schieberegler quer über das Foto bewegen, um die Entwicklung der Lichtverschmutzung in Europa in nur 18 Jahren sichtbar zu machen.
 
 
Die beiden Fotos wurden von DMSP-Satelliten aufgenommen, die zu einem Wettersatellitenprogramm der US-amerikanischen Streitkräfte gehören. [Bildquelle: NGDC/DMSP/ESA].
 
 
 

Aktuelle Lichtverschmutzungskarten Deutschland, Europa, Welt

Anhand der nachfolgenden interaktiven Lichtverschmutzungskarten (jeweils für PC und für Mobilgeräte) können Sie den Grad der Lichtverschmutzung über jedem Gebiet auf dem Globus ablesen (Stand 2016). Gegenüber dem natürlich dunklen Nachthimmel (schwarze Gebiete in den Karten) weichen die Gebiete in dunkelblau um 4-8% ab, die in hellblau um ca. 16-32% ab, die gelben Gebiete schon um 130-256% und die pinken und weißen Gebiete bereits um sagenhafte 2000 bis über 4000%.
[Diese Karten basieren auf Daten, die am 10. Juni 2016 von einem Wissenschafts-Team um Fabio Falchi (inklusive NOAA’s Chris Elvidge and CIRES‘ Kimberly Baugh) veröffentlicht wurden].


 



 
Verlust der Sterne: Die Lichtverschmutzung raubt uns das Weltall

Leitlinien und Maßnahmen gegen Lichtverschmutzung

 
Dieser Leitfaden zur Reduzierung der Lichtverschmutzung (PDF) gehört zu den derzeit besten Informations-Broschüren, die wir kennen. Nachvollziehbar und sehr plakativ aufbereitet werden hier die Probleme, aber auch die Maßnahmen gegen Lichtverschmutzung in einfacher Sprache dargestellt. Was uns sehr gefällt: das ganze (!) Land Österreich unterstützt diesen Leitfaden und setzt sich somit aktiv und zukunftsorientiert mit diesem wichtigen Thema auseinander. Vorbildlich und nachahmenswert!
 
Wie in Deutschland, so gibt es auch in Österreich für das Thema Lichtverschmutzung keine gesetzlichen Vorgaben. Aus diesem Grund initiierte das Land Oberösterreich diesen österreichweiten Leitfaden, der Empfehlungen für Licht im Außenraum beinhaltet. Dieser soll helfen, die prognostizierte stetige Zunahme der Lichtverschmutzung / Nachtaufhellung einzudämmen.
 
Die Broschüre wurde 2018 von den Ländern in Österreich herausgegeben. Die Autoren sind Experten verschiedenster Disziplinen, beauftragt (inkl. Veröffentlichungs-Zustimmung) von den Landesumweltreferenten Österreichs. Koordination: Heribert Kaineder / Martin Waslmeier, Abt. Umweltschutz (Oberösterreich).
 
 



Losing the Dark – Eine Beitrag der International Dark-Sky Association (IDA)

[vom 04.04.2013]
 
Ein sehr gutes Video zur Problematik der Lichtverschmutzung der International Dark-Sky Association (mit Unterstützung von Dr. Andreas Hänel und Dr. Christopher Kyba, Freie Universität Berlin) in der deutschsprachigen Version (übersetzt von Helga Kuechly, Leibniz Institute of Freshwater Ecology and Inland Fisheries).
 


Aufruf zum Lichtausschalten – Eine Beitrag der Sendung QUER

[vom 18.12.2017]
 

 


X